• «Der Jugend eine Stimme geben, zuhören und Anliegen verstehen.»

    jugend
  • «Ich will Konflikte und Widerstände angehen und lösen können.»

    konflikte
  • «Die Standortattraktivität soll weiter gefördert werden.»

    standort
  • «Auch Neues wagen, Widerstände angehen, die Bevölkerung einbeziehen.»

    widerstand
  • «Die Gemeinde weitergestalten und nicht verwalten.»

    Gemeinde
  • «Ich will auf Bedürfnisse von Körperschaften eingehen, Dialoge führen und Lösungen suchen.»

    bedurfnisse
  • «Für meine Überzeugungen stehe ich ein.»

    Ueberzeugung
  • «Der Bevölkerung zuhören, Probleme und auch Ideen erkennen und angehen.»

    Bevölkerung zuhören

Als neuer Gemeindepräsident Thal – Staad – Altenrhein

Warum ich?

Die Gemeinde Thal mit Altenrhein, Buriet und Staad ist in einer der schönsten Regionen. Als Naherholungsgebiet, mit Landwirtschaft, dem Gewerbe und der Industrie bietet es mit unter Wohnraum mit Vorzügen. Ich will die Gemeinde weitergestalten und nicht nur verwalten, aktiv Neues angehen. In Thal aufgewachsen, zur Schule gegangen, lebe ich heute seit 50 Jahren in der Gemeinde. Dies ist meine Motivation, das Optimale für die Gemeinde zu erhalten und weiter zu entwickeln. Ich verstehe mich mit Menschen und nehme gerne Kritik und Ideen entgegen, zum Wohle der Gemeinschaft.

Ich unterstütze Felix Wüst

 

 

 


Wir unterstützen Felix Wüst

Parteien und Organisationen

FDP Ortspartei Thal-Staad-Altenrhein, Gewerbeverein Thal-Staad-Altenrhein

Privatpersonen und Firmenvertreter

Markus Brassel, Gerda Bruggmann, Markus Bruggmann, Jasmin Dornbierer, Alex Dornbierer, Susanne Dornbierer, Regina Ferraro, Hans-Jörg Hehli, Susanne Hengartner, Ernst Höchner, Marcel Knecht, Priscale Limacher, Roman Mäder, Remo Scramonzin, Dr. Walter Würzer, Karin Wüst-Hengartner, Hansruedi Zeller